Grauwoller in Bülstedt

Seit 1996 gibt es Pommersche Landschafe auf meinem kleinen Hof zwischen Bremen und Hamburg, wo sie auf den leichten Sandböden der Zevener Geest meine Obstwiesen und mein Grünland beweiden. Damit bin ich der "dienstälteste" Herdbuchzüchter dieser Rasse in Niedersachsen. Mein Bestand beläuft sich auf gut 20 Mutterschafe, ihre Nachzucht sowie die Zuchtböcke, so dass ich im Sommerhalbjahr auf eine kleine Herde von etwa 50 Tieren komme.

Ein Grund, aus dem ich mich für diese Rasse entschieden habe, ist die interessante Wolle der "Grauwoller", die mich von Anfang an fasziniert hat. Da ich die Wolle selber verarbeite oder verarbeiten lasse, war es mir von Anfang an wichtig, bei der Auswahl meiner Zuchttiere auf Lichtechtheit, d. h. auf nicht oder nur wenig verbräunende Wolle zu achten.

Ein weiteres Motiv für die Wahl der der Pommern war ihr zutrauliches und Menschen zugewandtes Wesen, das sie zu sehr angenehmen Tieren im täglichen Umgang macht.

Angeregt durch eine entsprechende Bemerkung in Sambraus "Atlas der Nutztierrassen" (und durch meine Lust auf guten Käse) habe ich vor einigen Jahren begonnen, einige meiner Schafe zu melken und für den Eigenbedarf verschiedene Käse und Joghurt aus ihrer Milch herzustellen.

Kontakt
Michael Ruhnau
Zum Bruch 1
27412 Bülstedt
0 42 83 - 61 02
www.michael-ruhnau.com mail: info(at)michael-ruhnau.com
Produkte (Felle, Wolle, Garne, Steppdecken, Fleisch etc.) siehe:
www.michael-ruhnau.com/alte-haustierrassen/produkte-von-den-schafen/


Sie sind bei www.ig-pommernschafe.de