Willkommen bei der Interessengemeinschaft "Rauhwollige Pommersche Landschafe" e.V.

Die Interessengemeinschaft Rauhwollige Pommersche Landschafe e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, bundesweit an der Erhaltung, Zucht und Verbreitung des Rauhwolligen Pommerschen Landschafs mitzuwirken. Das Vermitteln von Zuchttieren, innerhalb Deutschlands und über Landesgrenzen hinaus, ist ein Hauptanliegen. Der gegenseitige Gedankenaustausch von Mitgliedern, Informationsveranstaltungen mit interessanten Themen über das Pommernschaf und der züchterische Fortschritt stehen hierbei im Mittelpunkt.


RPL Tag Brandenburg 2016

RPL Tag Brandenburg.  (Foto: Vielhaber)RPL Tag Brandenburg.  (Foto: Vielhaber)

(Bilder oben) Am 13. August fand in Berkholz-Meyenburg der 12. Brandenburgische Pommerntag, welcher von der Schäfermeisterin Gunda Jung, SV Uckermark und dem SZVBB e.V. organisiert wird, statt. Es erfolgten die Herdbuchaufnahme, Körung und Auktion. Zudem gab es regionale Stände mit selbstgemachten Kuchen, Mittagsspeisen vom Schaf (angeboten vom Schäferverein Uckermark), Milchprodukte vom Milchschafhof Luisenfelde und Honig.

Die Beurteilung der Schafe erfolgte durch die Zuchtwarte J. Kath und G. Jung sowie der langjährigen Züchterin und Rassebetreuerin in der GEH Frau Anke Mückenheim. Die zu verkaufenden Pommernschafe waren mit ihren Katalognummern auf einer Tafel am Besucherzelt gelistet, so dass jeder Interessent sich dementsprechend seine Notizen im Katalog machen konnte. Wer noch keinen Katalog hatte, wurde vor Ort fündig. Zunächst wurden die weiblichen Pommernschafe beurteilt, anschließend folgten die Böcke. Dieses Jahr wurden acht männliche Tiere vorgestellt und auch zum Verkauf angeboten. Im Gegensatz zum letzten Jahr (nur vier unverkäufliche Böcke) war das Angebot reichlich und auch von der Art der angebotenen Böcken von ganz anderer Qualität. Der Linie 6 gehörten allein fünf der anwesenden Böcke an und damit war sie hier, entgegen der bekannten Erwartung der Linienverteilung, die häufigste. Die wenigen Käufer wurden fündig und traten im Verkauf in keinerlei Konkurrenz. Nur drei Böcke wechselten während der Auktion den Besitzer. So ist es eben: wird ein Bock gesucht ist keiner da bzw. umgekehrt, wenn das Angebot groß ist, braucht man gerade keinen!
Der gekörte Siegerbock (Linie 6, Vater Bo) als auch der 1D Bock (Linie 6, Vater Bo) stammten von der Schafgut GbR (H. Preuße und N. Utke). Das weibliche Siegertier (Linie 3, Vater Störtebeker), stellte der Hof Kunow aus Stechlin. Beide Tiere waren schöne Vertreter ihrer Rasse die sowohl in Typ als auch in den Wolleigenschaften überzeugten. Letztere wurde ebenfalls zum Kauf angeboten. Dem Publikum war es ebenfalls möglich ein Tier zu nominieren. Sie wählten ein blaues weibliches Pommernschaf (Linie 1, Vater Björn) aus der Zucht von Frau Dr. Grieben.
(Bericht: J.Vielhaber)

NRW-Schaftage 2016

Landschafkörung, Haus Düsse (Foto: Richterich)Landschafkörung, Haus Düsse (Foto: Richterich)



Das Aushängeschild der Herdbuch-Schafzucht in Nordrhein Westfalen findet alljährlich in Haus Düsse / Bad Sassendorf, nördlich ans Sauerland angrenzend gelegen, statt.
Auf dem Weg zur Wollspinnerei Dickel, vollbeladen mit unserer Lammwolle, kam ich mehr oder weniger an Haus Düsse vorbei.
Also gönnte ich mir erstmalig den 2. Tag dieses Veranstaltung,an dem die Landschafe ihren Auftritt haben.
Unser IG Mitglied Peter Richterich war leider der einzige Züchter mit Pommernschafen, aber die 4 Pommern-Lämmer der Züchtergemeinschaft Thoms + Richterich sorgten für Furore.
Dass das Siegertier der Pommernlämmer aus der Zucht von Holger Thoms und Peter Richterich kommen würde, war ja vorauszusehen,aber der grandiose 1. Platz im Vergleich aller Schafrassen ist ein toller Erfolg!
Auch wenn die züchterische Aussagekraft einer solchen Auszeichnung, insbesondere bei Heranwachsenden, begrenzt ist, ist der Werbeeffekt für unsere Pommern enorm.
Der erfahrene Preisrichter Andreas Humpert,der selber mehrere Landschaf-Rassen züchtet, erklärte auch anschaulich die besonderen Merkmale der Pommernwolle. Peter und Holger hatten dann auch einige Interessenten mit teils konkreten Absichten, in die Herdbuchzucht einzusteigen - so geht Werbung!!
Gratulation an die Züchter,und ich bin froh, diesen Urlaubstag in Bad Sassendorf "verbraten" zu haben.
Zur Wollspinnerei Dickel schaffte ich es dann gerade noch rechtzeitig vor Schliessung der Tore.

(Bericht C. Höller)

Körung beim Skudden-Pommernverband in Butzbach

Skudden-Pommernverband: Körung (Foto: Wolf)Skudden-Pommernverband: Körung (Foto: Wolf)

Die Körung des bundesweit organisierten Skudden-Pommernverbandes fand in diesem Jahr letztmalig in der Reithalle in Butzbach/Hessen statt, für das nächste Jahr muss ein neuer Standort gefunden werden...
Leider waren nur 2 Pommernzüchter mit ihren Jährlingsböcken gekommen, alle anderen waren Skudden in 3 verschiedenen Farbschlägen, die natürlich auch nett anzuschauen sind.
Der Züchter Wolfgang Stier aus Rheinland-Pfalz stellte mit einem großrahmigen Linie 4 Bock den Tagessieger bei den Pommernböcken.
1B, 1D und 1E kamen aus der Zucht von Anke Mückenheim aus Rieseby / Schleswig-Holstein, die alle der Linie 5 angehörten.
Der 1C Bock (Linie 1) war aus der Zucht von W. Stier und zum Wollsieger bei den Pommern wurde der 1B Bock von A. Mückenheim ernannt. Unser aktuell neuestes Mitglied - endlich hat sich mal ein Züchter aus dem Skudden-Pommernverband bei uns eingefunden! - Holger Beeke, der normalerweise auch mit seinen Böcken nach Butzbach kommt, hatte im letzten Jahr in puncto Lammzeit ein "Sabbatjahr" eingelegt, also konnte er auch keine Jährlingsböcke vorführen.
Für die Körung im nächsten Jahr gibt es aber berechtigte Hoffnung auf bessere Beteiligung mit Pommernböcken, denn es haben, lt. H. Beeke, einige Neueinsteiger mit Pommernschafen angefangen - sch&oauml;n, schön.
Wenn man sieht, was die Züchter dieses Verbandes unter der Regie von Anke Mückenheim alles auf die Beine stellen, ist doch ernüchternd, wie schleppend die Versteigerung der Böcke verlief - nur 1 Pommernbock fand einen neuen Besitzer.
Immerhin hatten sich aber 3 IGRPL Mitglieder als interessierte Zuschauer eingefunden.
Bemerkenswert ist noch, wie unser Kassenwart Markus Wolf eindrucksvoll untermauerte, dass er gut mit Geld umgehen kann:
Bei der Tombola kaufte er 5 Lose, 3 davon waren Gewinne, während meine 4 Lose allesamt Nieten waren!

(Bericht C. Höller)

Wir gratulieren zur Goldmedaille!

Damen - Olympiamannschaft Rudern, (Foto: Nordwolle

Wie kommt Olympia auf eine Seite über Schafe? Ganz einfach: die jungen Frauen der deutschen Rudermannschaft wurden von dem Start-Up Unternehmen Nordwolle auf Rügen für das Training mit Jacken aus Pommerngarn ausgestattet(Foto ganz oben). Nordwolle stellt hochwertige Kleidung aus der Wolle vom Pommerschen Landschaf her.
zu Nordwolle

RPL Tag Niedersachsen 2016

RPLTag Nds.- Vorstellung der besten weibl. Lämmer  (Foto: Richterich)RPLTag Nds.-Impressionen (Foto: Richterich)RPLTag Nds.-Impressionen (Foto: Richterich)RPLTag Nds.-beste Jährlingsböck 2016 Nds. (Foto: Richterich)bester Jährlingsbock 2016 Niedersachsen,Z&uumlchter Thomas Gehrken (Foto: Richterich)

Bild oben: 1a Jährlingsbock aus der Zucht von Thomas Gehrken.

(Bilder ganz oben) In Achim fand am 17.Juli 2016 die Körung der niedersächsischen rauhwolligen pommerschen Landschafe statt. Züchter Jens Rummel hat seine Hofwiesen zu Verfügung gestellt und mit Hilfe von Familie und Freunden vor, während und nach der Veranstaltung für einen reibungslosen Ablauf und eine gute Versorgungslage gesorgt. Ein herzliches Dankeschön an alle! Die Körung wurde durch Robert von Stärk und Matthias Brockob (Landeschafzuchtverband) vorgenommen. Viele Zuschauer aus der Umgebung waren da, aber auch Züchter auf der Suche nach Zuwachs für die Herde, die zum Teil sogar aus NRW oder Brandenburg angereist waren. 80 gemeldete Tieren von 11 niedersächsischen Züchtern wurden bewertet und grösstenteils ins Zuchtbuch aufgenommen. So konnte ein guter Eindruck über die Nachzucht in Niedersachsen gewonnen werden.

Bewertung:
1a Jährlingsbock: Thomas Gehrken
1a Jährlingsschaf: Jens Rummel
1a Lammbock: Wiebke Knoop
1a weibl. Lamm: Norbert Gloor

Sie sind bei www.pommernschafe.de ---  besuchen Sie www.rauhwoller.de